Jetzt bewerben für das Jahr 2022

Schüler*innen

Haushalt

Für interessierte Schulen

Das Projekt

Dich inter­essiert, wie der Schüler*innenHaushalt abläuft und wer darin welche Auf­gabe übern­immt? Alles Wichtige zum Pro­jekt erfährst du hier.

Unterstützung

Die Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung unter­stützt die Pro­jek­tum­set­zung an der Schule ganz indi­vidu­ell. Mehr erfährst du hier.

Teilnahme

Du möcht­est den Schüler*innenHaushalt an dein­er Schule umset­zen? Was du dafür tun kannst, erfährst du hier.

Ablauf

Von der ersten Vorstel­lung des Schüler*innenHaushalts bis zur Anschaf­fung und Umset­zung der Ideen umfasst der Pro­jek­tzeitraum ca. 9 Monate von Mitte Feb­ru­ar bis Ende Okto­ber. Alle Ideen wer­den bis Ende des Kalen­der­jahres umgesetzt.

Wer ist dabei?

3 bis 15
Schüler*innen

im Pla­nung­steam

1 bis 2
Pädagog*innen

als Begleit­per­so­n­en

unendlich viele Schüler*innen

kön­nen mitmachen

Was tut eigentlich…?

Der Schüler*innenHaushalt richtet sich an alle Schüler*innen der Schule. Er wird haupt­säch­lich von einem Pla­nung­steam aus Schüler*innen organ­isiert, das von ein­er erwach­se­nen Begleit­per­son der Schule unter­stützt wird.

Das Planungsteam

Das Pla­nung­steam organ­isiert die Umset­zung des Pro­jek­ts — immer unter der Frage, wie sich möglichst viele Schüler*innen demokratisch beteili­gen kön­nen. Es sorgt dafür, dass alle Schüler*innen wis­sen, was der Schüler*innenHaushalt ist und wie sie mit­machen kön­nen. Die Teil­nahme im Pla­nung­steam ste­ht allen Inter­essierten offen und ist freiwillig.

Die Begleitperson

Die erwach­sene Begleit­per­son unter­stützt das Pla­nung­steam. Sie ken­nt die Beson­der­heit­en der Schule und ist Bindeglied zur Schulleitung, ins Kol­legium und zur Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung. Sowohl Lehrer*innen als auch Erzieher*innen oder Schulsozialarbeiter*innen kön­nen Begleit­per­so­n­en sein.

Die Schüler*innenschaft

Im Schüler*innenHaushalt entschei­det die gesamte Schüler*innenschaft über die Ver­wen­dung des Bud­gets. Alle kön­nen ihre Ideen zur Verbesserung der Schule ein­brin­gen und für ihre Lieblingsvorschläge wer­ben. Am Ende wird in ein­er demokratis­chen Wahl entsch­ieden, wofür das Geld einge­set­zt wird.

Wirkung auf persönlicher Ebene

Demokratiev­er­ständ­nis

wird geschärft

Engage­ment

wird gefördert

Pro­jek­t­man­age­ment

wird erlernt

Unterstützung

Die Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung e.V. unter­stützt die Umset­zung des Schüler*innenHaushalts päd­a­gogisch. Wir begleit­en die Schulen durch die ver­schiede­nen Phasen und rück­en für die Schüler*innen die Auseinan­der­set­zung mit ihrem Demokratiev­er­ständ­nis in den Mittelpunkt.

individuelle Begleitung

Jed­er Schule ste­ht eine feste Ansprech­per­son aus dem Team des Schüler*innenHaushalts zur Seite. Diese berät nach indi­vidu­ellem Bedarf und ste­ht für Rück­fra­gen zur Ver­fü­gung. Außer­dem find­et ein Schulbe­such zum besseren Ken­nen­ler­nen der Schule statt.

qualifizierende Workshops

Die Begleit­work­shops richt­en sich an die Pla­nung­steams und die Begleit­per­so­n­en. Sie fördern die Auseinan­der­set­zung mit dem eige­nen Demokratiev­er­ständ­nis sowie mit der Rolle im Pro­jekt. Außer­dem wer­den die Schulen durch die Pro­jek­t­phasen begleitet.

begleitendes Material

Auch mit pass­ge­nauen Mate­ri­alien unter­stützen wir die Umset­zung des Pro­jek­ts. Es gibt u.a. Plakat- und Kopier­vor­la­gen für die ver­schiede­nen Phasen, bebilderte Erk­lärkarten für Grund­schulen oder ein beglei­t­en­des Hand­buch für das Planungsteam.

Workshopkonzept

gemein­sames Arbeiten

von Schüler*innen und Pädagog*innen

4 Stun­den

gemein­same Workshopzeit

mehrere Schulen

tauschen sich im Work­shop aus

umgesetzte Ideen

Genau­so vielfältig wie die Schüler*innen, die das Pro­jekt umset­zen, sind die Ideen, die durch den Schüler*innenHaushalt real­isiert wer­den: Spiele für den Freizeit­bere­ich, Ausstat­tung für ein Klassen­z­im­mer im Grü­nen oder Forscher*innenmaterial für selb­stor­gan­isiertes Ler­nen sind dafür nur drei Beispiele.

Wirkung auf Schulebene

Iden­ti­fika­tion mit der Schule

Demokratieen­twick­lung

Stärkung des Miteinanders

Interessiert?

Der Schüler*innenHaushalt ist ein niedrigschwelliges Pro­jekt zur Förderung von Demokratie und Beteili­gung. Wir als Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung freuen uns, mit dir und dein­er Schule den Schüler*innenHaushalt umzusetzen.

Das bringt deine Schule mit

Bedin­gun­gen für die Teil­nahme am Schüler*innenHaushalt sind

  • ein Inter­esse daran, Demokratie und tat­säch­liche Beteili­gung zu stärken,

  • die Benen­nung ein­er erwach­se­nen Begleit­per­son zur Unter­stützung des Planungsteams,

  • die Unter­stützung des Pla­nung­steams in seinen Auf­gaben durch Zeit und Ressourcen und

  • die Freis­tel­lung von Pla­nung­steam und Begleit­per­so­n­en für die Workshopteilnahmen.

Das bringen wir mit

Die Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung unter­stützt, indem sie

  • ein Bud­get zwis­chen 1500 und 4000€ zur Umset­zung mitbringt,

  • eine zuständi­ge Ansprech­per­son zur Seite stellt, die die Schule indi­vidu­ell begleitet,

  • bei allen organ­isatorischen und inhaltlichen Fra­gen weit­er­hil­ft und

  • Mate­r­i­al zur Umset­zung des Schüler*innenHaushalts anbietet.

weitere Informationen

Die fol­gen­den Mate­ri­alien bieten ver­tiefte Ein­blicke in das Projekt.

Projektskizze

Die Pro­jek­t­skizze bietet einen Überblick über Ziele, Ablauf und Grund­prinzip­i­en des Projekts.

Abschlussbericht 2020

Der Abschluss­bericht gibt Ein­blicke in die Umset­zung und Eval­u­a­tion des Schüler*innenHaushalts 2020.

Wer kann mitmachen?

alle Schul­for­men

alle Altersstufen

alle Schüler*innen

Überzeugt!

Du möcht­est mit dein­er Schule am Schüler*innenHaushalt teil­nehmen? Das freut uns sehr. Wie Du eine Teil­nahme auf den Weg brin­gen kannst, hängt davon ab, wo deine Schule ist.

In Berlin

Der Schüler*innenHaushalt ist ein Pro­jekt für jede Schul­form und Alters­gruppe. Er richtet sich an alle all­ge­mein­binden­den Schulen in öffentlich­er Träger­schaft: Grund- und Gemein­schaftss­chulen, Inte­gri­erte Sekun­darschulen, Gym­nasien und Schulen mit son­der­päd­a­gogis­chem Förderschwerpunkt.

Wir freuen uns sehr, dass 2022 erst­ma­lig alle zwölf Berlin­er Bezirke den Schüler*innenHaushalt umset­zen wer­den. Die Teil­nahme am Pro­jekt ste­ht somit Schulen in ganz Berlin offen. Der Bewer­bungszeitraum läuft vom 25. Okto­ber bis zum 31. Dezem­ber 2021.

Außerhalb Berlins

Zur Zeit ist die Teil­nahme am Schüler*innenHaushalt in dieser Form nur Schulen aus Berlin möglich. Wir arbeit­en derzeit daran, dass auch in anderen Regio­nen Schüler*innen und Schulen von diesem Pro­jekt prof­i­tieren kön­nen. Kon­tak­tiere uns deshalb gerne initiativ.

Bis dahin berat­en und unter­stützen wir inter­essierte Schulen gerne auch in dem Anliegen einen selb­st­fi­nanzierten Schüler*innenHaushalt umzuset­zen. Wir ste­hen mit unserem Wis­sen und unser­er Mate­ri­alien nach Absprache unter­stützend zur Seite.

Kontakt

Schüler*innenHaushalt. Deine Schule. Deine Entschei­dung. Und unsere Kontaktdaten.

Telefon

030 / 308 784 520

Whatsapp

0159 06430711

Servicestelle Jugendbeteiligung

Die Ser­vices­telle Jugend­beteili­gung: Deine Adresse für junges Engage­ment und Partizipation.